Räuberpistolen aus der Schadenwelt

Am Montag, 17. Juni 2019, 17:00-18:30 Uhr fand im Auditorium der SCOR, General Guisan-Quai 26, Zürich die Veranstaltung des AIDA Swiss Chapter zum Thema "Räuberpistolen aus der Schadenwelt" statt.

In Anlehnung an den Titel der Veranstaltung wurden verschiedene Themen aus der Schadenwelt herausgegriffen.

Entscheidet sich der Kapitän, dem Schiff oder der Ladung vorsätzlich Schaden zuzufügen, um Schiff, Mannschaft und Ladung aus einer gemeinsamen Gefahr zu retten, dann handelt es sich um eine Grosse Haverei oder General Average (engl.) oder Havarie grosse (frz.). Anhand des «Maersk Honam» Feuerschadens vom März 2018 wurde die «General Average» von Michael Hird, WK Webster, einem ausgewiesenen Experten, erklärt und in einer anschliessenden Diskussion mit Urs Schmid, Zürich Versicherung, aus Sicht der Schadenabteilung vertieft.

Hans Nigg, Baudacci Nigg Stenberg, und Clemens von Zedtwitz, CMS von Erlach Poncet AG, berichteten aus ihrer Praxis zum Prozessrecht und materiell rechtlichen Themen.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Lars Gerspacher und Martin Zeller.

Im Anschluss lud das AIDA Swiss Chapter wie immer zu einem Apéro ein.

Wir danken unseren Donatoren, die es uns ermöglichten, diese Veranstaltung kostenlos durchzuführen.